Siemers Pet-Shop - gutes Tierfutter & feines Zubehör
TRIXIE Ungeziefer-Umgebungsspray 500 ml

TRIXIE Ungeziefer-Umgebungsspray 500 ml

8,99 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit: 1-3 Tage

Art.Nr.: T2923

GTIN/EAN: 4011905029238

Rezension schreiben

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.


Mehr Artikel von: TRIXIE

Preisinformationen:
500 ml - 8,99 ¤ (17,89 ¤/Liter)

 
  • Wirkstoffe: Tetramethrin, Piperonylbutoxid
  • zur Bekämpfung von Ungeziefer direkt an der Brutstätte
  • gegen alle Arten von Fliegen, Zweiflüglern sowie andere Schädlinge oder Lästlinge
  • als Kontakt- und Fraßinsektizid sofort und bis zu 1 Woche wirksam

Bei diesen Artikeln handelt es sich um in Deutschland registrierte Biozid-Produkte. Der Vertrieb in anderen Ländernbedarf der vorherigen
Prüfung durch den jeweiligen Importeur.

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
Wirkstoff: 1,25 g/kg Tetramethrin, 6 g/kg Piperonylbutoxid

Gebrauchsanweisung: Aufenthaltsorte der Insekten, wie z. B. Körbchen, Kissen usw. aus einer Entfernung von ca. 50 cm besprühen.
Pro halben Laufmeter min. 3 max. jedoch 5 Sprühstöße (1 Sprühstoß entspricht 0,2 ml). Anwendungen wöchentlich wiederholen. Nach
dem Sprühen Raum verlassen. 15 Minuten geschlossen halten und dann mindestens 30 Minuten kräftig lüften. Materialverträglichkeit an
unauffälliger Stelle prüfen. Eventulle Produktrückstände mit einem Allzweckreiniger entfernen.

Entsorgung: Vollständig entleertes Produkt der Wertstoffsammlung zuführen. Teilentleertes Produkt der Sammelstelle für
Haushaltschemikalien zuführen.

Vor Gebrauch beachten: Anwendung nur gemäß Gebrauchsanweisung. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Flüssigkeit 
und Dampf leicht entzündbar. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Von
Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen. BEI VERSCHLUCKEN: Bei
Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen. Maßnahmen gegen elektrostatische Entladungen treffen. Freisetzung in der
Umwelt vermeiden.
[Übersicht]
Artikel 5 von 7 in dieser Kategorie